zwa_hekta

Selbst produziert in den Otahal Gärten St. Florian


Hinterlasse einen Kommentar

Beginn der Ernte auf zwa_hekta

Bisher ist das Gartenjahr fast wunschgemäß verlaufen. Bei den Spätfrösten hatten wir noch Glück und in der Blühphase der Weinreben (das wird heuer die Jungfernernte für die Weintraubenbrand-Produktion) herrschte strahlendes Frühsommerwetter. Jetzt sollte die Trockenheit doch zumindest zeitweise unterbrochen werden, damit die Pflanzen keinen Schaden nehmen.
Wie auch immer, die Ernte der grünen Nüsse für die SCHWARZE NUSS und die der Felsenbirne für das KOMPOTT FELSENBIRNE ist abgeschlossen. Derzeit laufen die Einkocharbeiten bzw. die Vorbereitungen dazu. Während die zarten, kleinen Früchte der Felsenbirne so rasch als möglich in die Gläser mit einer feinen Marinade kommen, müssen die grünen Nüsse erst einer Vorbehandlung unterzogen werden: Zuerst wird die weiche Schale vorsichtig am Umfang eingestochen und dann in frischem Wasser für ca. 8 Tage gewässert, d.h. das Wasser täglich ein bis zweimal abgegossen- und durch frisches ersetzt. Dann erst beginnt das eigentliche Einkochen der (schon etwas verfärbten) Nüsse in einer speziell entwickelten Essigmarinade, dessen Rezept wohl zu den bestgehüteten Geheimnisse der zwa_hekta Küche gehört. Nach einer Reifezeit von ca. 3 Monaten sind die SCHWARZN NÜSSE dann fertig für den Verkauf.
Einen schönen, heißen Sommer und erholsame Urlaubstage an alle Freunde von zwa_hekta!


Hinterlasse einen Kommentar

zwa_hekta in der Alten Metzgerei Linz


Gelungener Verkaufs-Auftakt in der „Alten Metzgerei“ von Michaela Walchshofer als neuer Vertriebspartner für die Linzer Innenstadt.

Seit gestern ist es offiziell: die Produkte von zwa-hekta können ab sofort in der Alten Metzgerei in der Herrenstraße bezogen werden. Öffnungszeiten sind Montag bis Donnerstag, jeweils von 12.00h bis 22.00h

Michaela betreibt Ihr Lokal seit Jahren mit viel Liebe zum Produkt, Bodenständigkeit und vor allem mit viel Herz und ist entsprechend erfolgreich unterwegs! Ihre Fachkenntnisse und ihr Gespür für die feinen Töne schätze ich besonders und weiß daher auch meine Produkte von zwa_hekta bei ihr in besten Händen!

Aber nicht nur die Obst- und Gemüseklassiker von zwa_hekta können zukünftig in der Herrenstraße bezogen werden – auch die neuen und besonderen Balsam-Mostessige von Szene-Newcomer und Genuss-Weggefährte, Gerald Salzner sind ab jetzt im Lokal zu erwerben. Man darf gespannt sein, welche Überraschungen von uns beiden noch folgen werden…….!

Unter den Gästen waren viele langjährige Freunde und Experten des guten Geschmackes, so auch die Florianer „Most-, Schnaps- und Wein-Fachfrau“ Irene Wurm (Bild zwischen Michaela Walchshofer und Gerald Salzner).


Hinterlasse einen Kommentar

DFC – Eine Region definiert sich selbst und stellt sich vor:

So schmeckt St. Florian

Das neue DFC (DISTRICTUS  FLORIANI  CONTROLLATUS) – System steht für eine definierte und kontrollierte Regionalität in St. Florian und der Region im Umkreis. Dabei ist nicht nur gewährleistet, dass der Großteil der Haupt- und der Nebenzutaten aus St. Florian oder seinen Umlandgemeinden stammen, sondern auch, dass der Geschmack dem historischen Erbe unserer Region gerecht wird.

 
Was ist nun der Geschmack der Region St. Florian? Der Zentralraum von Oberösterreich war sowohl geprägt von ländlicher Schlichtheit, dabei aber deftig und herzhaft, als auch von den bürgerlichen Klassikern der Donaumonarchie mit all ihren Einflüssen von Böhmen über Ungarn, dem Mittelmeerraum bis zu den bayrisch/preußischen Regionen. Von Anton Bruckner ist überliefert, dass er hier seine Leibspeise, ein nicht zu mageres, gekochtes „Geselchtes“ genossen hat, die einfachen, aber nahrhaften Suppen und „Schmarrn“ der Knechte und Handwerker aus überwiegend Mehl, Schmalz, Feldgemüse und Milchprodukten bis zu den Festtagsbraten von hauseigenen Schweinen, Rindern und Geflügel. Auch die Verarbeitung der Früchte aus Flur, Feld und den landschaftsprägenden Obstbäumen hat eine lange Tradition. Neben Säften, Most und Obstbränden wurden hier auch Essig und darin eingelegtes Gemüse, sowie Kompotte für die kalte Jahreszeit erzeugt und genossen.

 
CONTROLLATUS: Warum Kontrolle? In der Einführungsphase des Systems beruht die Kontrolle auf selbstauferlegten Regeln, denen ich mich aus tiefster Überzeugung verpflichtet fühle und für deren Einhaltung ich mit meinem Namen bürge. In weiterer Folge sind auch andere Florianer Produzenten herzlich dazu eingeladen, dieses Qualitäts- und Regionalitätszertifikat für ihre Produkte zu verwenden und die Kontrolle gegenseitig auszuüben. Wenn sich eine entsprechende Gruppe von Florianer Produzenten mit dieser Idee identifizieren kann, soll der formale Schritt zur Gründung einer Interessensgemeinschaft folgen, die die Einhaltung der selbst definierten Regeln garantiert.
Die Verbundenheit mit unserer Landschaft und mit unserer Geschichte soll im Geschmack der DFC-zertifizierten Produkte zum Ausdruck kommen, um uns – als auch den Gästen aus aller Welt, die sich gerne eine kulinarische Erinnerung mit nach Hause nehmen wollen – vor allem einen Gedanken vom Gaumen ins Bewusstsein zu bringen:

So schmeckt St. Florian.


Hinterlasse einen Kommentar

Der Sommer kann kommen! Sind Sie gerüstet??

Alles für eine coole Cocktailparty- und Appetithäppchen für den Start in eine heiße Sommernacht gibt es ab sofort wieder frisch eingelegt von zwa_hekta im Florianerladen.
KAROTTE-ROSMARIN ist ein Pesto aus Morgentaukarotten mit bestem nativen Olivenöl und dem Kick aus Zitrone und Rosmarin. Ciabatta abreißen, dippen und genießen!
Auch die leichte Schärfe der PIKANTE KAROTTE ist die ideale Ergänzung zu etwas Käse und einem gut gekühlten Glas Wein – warum immer Oliven???
Ein großer Fehler aber wäre es, ein saftiges Stück Fleisch auf den Grill zu legen und keine SCHWARZE NUSS bei der Hand zu haben…. oder gar die passende dunkle Sauce dazu????? – ohne ROTWEIN-ZWIEBEL JUS geht gar nichts!
Genießen sie den Sommer und viel Freude mit den Spezialitäten von zwa_hekta

PS: Neue Verkaufsstelle in Linz in Kürze!!! Nähere Informationen folgen bald!


Hinterlasse einen Kommentar

Verkostung von Herbstprodukten im Florianerladen

Frisch gekochte Herbstspezialitäten können Sie am Samstag dem 3.12.2016 im Florianerladen am Marktplatz in St. Florian verkosten.

Probieren Sie den herzhaften Zwiebelaufstrich SÜSSE ZWIEBEL zu Käse oder das Kompott aus der Schlehdorn-Frucht – SCHLEHE-ZIMT eine rare Köstlichkeit zu Wildgerichten!

Ein Klassiker für alle Liebhaber kräftiger Rotweinsaucen steht auch wieder frisch zur Verfügung: ZWIEBEL-ROTWEIN JUS völlig ohne tierische Inhaltsstoffe und sehr ergiebig – gerade recht für viele Feiertagsgerichte.

Daneben darf natürlich die SCHWARZE NUSS nicht fehlen. Für alle, die sie noch nicht probiert haben: am Samstagvormittag können Sie das nachholen.

Nutzen Sie die Gelegenheit direkt mit dem Produzenten über den zwa_hekta Garten, Verarbeitung und die Produktqualität zu reden und erfahren Sie mehr über die besten biologischen Zutaten und über tolle Kochideen mit den Grundprodukten von zwa_hekta!

 

Übrigens: Früchte und Gemüse für unsere eingekochten Spezialitäten werden ausnahmslos von Hand geschnitten!

img_20161122_102706


Hinterlasse einen Kommentar

Sommerküche

Frisch aus der zwa_hekta-Küche ist nun der mediterane Appetitmacher KAROTTE-ROSMARIN wieder verfügbar! Ein Hauch von Mittelmeer und Sonne.

Bestes Olivenöl mit zart gegarten Karotten und duftenden Kräutern. Dazu frisches Brot, ein paar Oliven und ein Stückchen Parmigiano! Die günstigste Art zu Reisen…..!

IMG_6910.JPG

 

Ebenfalls wieder erhältlich: PIKANTE KAROTTE

Ein Dauerbrenner für heiße und nicht so heiße Tage. Handgeschnittene Karottenstückchen mit würziger Marinade bissfest eingelegt. Für den kleinen Kick sorgt die Chili in jedem Glas – nicht zu viel und nicht zu wenig. Sommerliches aus besten regionalen Zutaten.

IMG_6957.JPG


Hinterlasse einen Kommentar

Total regional am Florianer Weinfest!

Gute Figur machten am 13.09.2014 das Team der Florianer Wirtschaft und die Florianer Lebensmittelproduzenten als kulinarische Versorger am Weinfest im Bibliothekskeller des Stiftes St. Florian. Gut 700 Tapas zauberten die engagierten Hobbyköche aus regionalen Köstlichkeiten und auch die Produkte von zwa_hekta waren wieder mit dabei!

Eingelegte PIKANTE KAROTTEN und ZWIEBEL am „Mixed Pickles-Tapa“ sowie die Klassiker SCHWARZE NUSS am „Prosciutto-Speck-Tapa“ fanden reißenden Absatz und waren letzten Endes auch bald vergriffen…..!

Ganz neu, begleitete heuer das neue Kompott BIRNE – Bourbon Vanille den „Käse-Tapa“. Eine gelungene Prämiere!

DSC_4623 bDSC_4637 bDSC_4641 b

 


Hinterlasse einen Kommentar

Frühling 2014 auf zwa_hekta

Der frühe Vegetationsbeginn hat es mit sich gebracht, dass die Gartenarbeit am zwa_hekta Gelände bereits voll im Gang ist! Der Baumschnitt ist abgeschlossen, die Kompostdüngung und kleinere Erdausbesserungsarbeiten laufen.

zwa_hekta ist jetzt im letzten Jahr der Umstellungsübergangsfrist zur BIO-Landwirtschaft und wird daher heuer noch genau geprüft und alle Abläufe (von der Garten- bis zur Küchenarbeit) durchleuchtet. Ab der Ernte 2015 dürfen wir unsere Erzeugnisse dann als BIO-Produkte kennzeichnen!

Es werden daher bereits heuer viele Zutaten unserer Produkte BIO-Qualität haben, da auch alle zugekauften Inhaltsstoffe – wie Zucker, Öl und Essig … – den Richtlinien der BIO-Zertifizierung entsprechen- und somit aus biologischer Produktion stammen müssen!

So ist es selbstverständlich, dass sich der erste kulinarische Frühlingsbote aus der zwa_hekta-Küche in diesem Sinne präsentiert:

BÄRLAUCHBUTTER mit frisch gepflücktem Bärlauch, bestem Meersalz und BIO-Butter

Ob auf´s Brot, zum Gemüse, Nudeln oder zu gebratenem – ein frühlingshafter Hochgenuss! Nur für kurze Zeit!

Besuchen Sie zwa_hekta nun auch auf Facebook:   www.facebook.com/zwahekta

Bärlauch Butter 2013