zwa_hekta

Selbst produziert in den Otahal Gärten St. Florian

DFC – Eine Region definiert sich selbst und stellt sich vor:

Hinterlasse einen Kommentar

So schmeckt St. Florian

Das neue DFC (DISTRICTUS  FLORIANI  CONTROLLATUS) – System steht für eine definierte und kontrollierte Regionalität in St. Florian und der Region im Umkreis. Dabei ist nicht nur gewährleistet, dass der Großteil der Haupt- und der Nebenzutaten aus St. Florian oder seinen Umlandgemeinden stammen, sondern auch, dass der Geschmack dem historischen Erbe unserer Region gerecht wird.

 
Was ist nun der Geschmack der Region St. Florian? Der Zentralraum von Oberösterreich war sowohl geprägt von ländlicher Schlichtheit, dabei aber deftig und herzhaft, als auch von den bürgerlichen Klassikern der Donaumonarchie mit all ihren Einflüssen von Böhmen über Ungarn, dem Mittelmeerraum bis zu den bayrisch/preußischen Regionen. Von Anton Bruckner ist überliefert, dass er hier seine Leibspeise, ein nicht zu mageres, gekochtes „Geselchtes“ genossen hat, die einfachen, aber nahrhaften Suppen und „Schmarrn“ der Knechte und Handwerker aus überwiegend Mehl, Schmalz, Feldgemüse und Milchprodukten bis zu den Festtagsbraten von hauseigenen Schweinen, Rindern und Geflügel. Auch die Verarbeitung der Früchte aus Flur, Feld und den landschaftsprägenden Obstbäumen hat eine lange Tradition. Neben Säften, Most und Obstbränden wurden hier auch Essig und darin eingelegtes Gemüse, sowie Kompotte für die kalte Jahreszeit erzeugt und genossen.

 
CONTROLLATUS: Warum Kontrolle? In der Einführungsphase des Systems beruht die Kontrolle auf selbstauferlegten Regeln, denen ich mich aus tiefster Überzeugung verpflichtet fühle und für deren Einhaltung ich mit meinem Namen bürge. In weiterer Folge sind auch andere Florianer Produzenten herzlich dazu eingeladen, dieses Qualitäts- und Regionalitätszertifikat für ihre Produkte zu verwenden und die Kontrolle gegenseitig auszuüben. Wenn sich eine entsprechende Gruppe von Florianer Produzenten mit dieser Idee identifizieren kann, soll der formale Schritt zur Gründung einer Interessensgemeinschaft folgen, die die Einhaltung der selbst definierten Regeln garantiert.
Die Verbundenheit mit unserer Landschaft und mit unserer Geschichte soll im Geschmack der DFC-zertifizierten Produkte zum Ausdruck kommen, um uns – als auch den Gästen aus aller Welt, die sich gerne eine kulinarische Erinnerung mit nach Hause nehmen wollen – vor allem einen Gedanken vom Gaumen ins Bewusstsein zu bringen:

So schmeckt St. Florian.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s